Sitzen ist fürn Arsch

Vivien Suchert

Was wir eigentlich nicht wissen wollen, aber doch wissen müssen. Dieses Buch führt drastisch vor Augen, wie zu langes Sitzen, wie es in vielen Berufen heute üblich ist, unser Leben verkürzt, und das buchstäblich.

Noch schlimmer wird es natürlich wenn sich zu einem sitzenden Beruf noch ein entsprechender Lebensstil gesellt. Wir täuschen uns ja oft über unser eigenes Verhalten. Schließlich sind es nicht nur die Stunden die wir oft vor dem Computerbildschirm verbringen. Auch die Stunden im Auto, im Bus, vor dem Fernseher, beim Essen etc. verbringen wir sitzend.

Belegt mit Studien wird uns hier vor Augen geführt, wie schädlich ein solcher Lebensstil für unsere Gesundheit ist, indem er sogar unsere Lebenserwartung drastisch verkürzt.

Doch dabei bleibt es nicht. Danach gibt es eine Reihe nützlicher Tipps, wie man seinen Lebensstil in eine gesündere Richtung lenken kann.

Das Tolle daran ist, dass die Autorin es schafft, trotz aller Ernsthaftigkeit und Stichhaltigkeit, mit der sie das Thema behandelt, auch den Humor nicht zu kurz kommen zu lassen. Hier fallen auch die kleinen Zeichnungen auf, die einem im Laufe der Lektüre immer wieder begegnen. So bekommt man zwar einen klaren Blick auf das Wesentliche, doch man schmunzelt auch immer wieder während der Lektüre, sodass die Erkenntnisse nicht zu bedrückend werden. Durch die Hinweise und Tipps wie man das Sitzen im Alltag minimieren kann, gibt es auch gleich eine Hilfestellung bei der positiven Veränderung.

Fazit:

Amüsante Lektüre, die zum Weiterlesen einlädt und trotzdem die Probleme im eigenen Alltag vor Augen führt, die angegangen werden sollten. Man bleibt also bei aller Erkenntnis nicht ratlos zurück, sondern es folgt sogleich die Anleitung. Was bleibt ist wie immer die eigene Verantwortung, die Ratschläge auch umzusetzen und in den eigenen Alltag zu integrieren.

In diesem Sinne von mir viel Spaß und Glück bei der Umsetzung und viel Freude beim Feiern der Erfolge!